Deutsch DE Română RO Italiano IT English EN

Geothermie

Geothermische Energie ist eine Form der erneuerbaren Energie, die aus der inneren Wärme der Erdkruste stammt, bei welcher die die Wärme mit zunehmender Tiefe proportional zunimmt.

Durch Einsetzen eines Wärmesammelsystems in eine bestehende Wärmequelle oder durch Injektion von kaltem Wasser in eine Bohrung, die an geeigneten Stellen der Erdoberfläche durchgeführt wird (siehe nebenstehendes Diagramm), kann ein Wasserstrom mit einer ausreichend hohen Durchflussmenge und Temperatur erzielt werden, um ein oder mehrere Zuccato Energia ORC-Systeme betreiben zu können.

Die Module von Zuccato Energia haben exklusive technologische Eigenschaften, die sie besonders geeignet machen, Energie aus “schwachen” Quellen bei relativ niedrigen Temperaturen zurückzugewinnen, ohne auf komplexe und schwer zu betreibenden Systemen zurückgreifen zu müssen.

Es ist daher möglich, die Wärme von “kältere” thermische Quellen oder geothermische Bohrungen von geringerer Tiefe zu nutzen, im Gegensatz zu den konventionellen Dampfsystemen.

Zu den nutzbaren Quellen gehören daher:

  • Heiße Quellen mit einer Temperatur gleich oder höher als 95°C;
  • Vulkanische Hitze, wo die Temperaturen gleich oder höher als 150°C sind);
  • Speziell gebaute geothermische Brunnen.

 

 

Produkte

ULH Reihe

Niedrige Temperatur für die Wärmerückgewinnung

  • Niedertemperatur-Wärmequellen
  • Wärmerückgewinnung aus Motoren und Industrieverfahren
Entdecken Sie die Merkmale

LT Reihe

Primärerzeugung von Strom in kleinem Maßstab

  • Primärerzeugung von Strom in kleinem Maßstab (z.B. Biomassekessel)
  • Wärmerückgewinnung aus Öfen und Industrieverfahren
Entdecken Sie die Merkmale