Deutsch DE Română RO Italiano IT English EN

Friaul 01

Anlage:

1 Organisches Rankine-Cycle-Modul (ORC) Modell ZE-150-LT (gedrosselt bei 140 kWe)

Einer Nennleistung:

150 kWe

Anwendung:

Stromproduktion durch Biomassekessel
(Geflügeldung)

Standort:

Provinz Pordenone, Friuli V.G.

Betreiber:

Privatunternehmen

Das Unternehmen, das diese Anlage in Betrieb genommen hat, besitzt die Aufzucht von Masthähnchen als Kerngeschäft und hat beschlossen, das Problem der Geflügeldung-Entsorgung durch einen Kessel, der überhitztes Wasser erzeugt, und eine ORC-Anlage zur Energieerzeugung zu lösen. Dabei wird der vom italienischen Staat vorgesehenen Pauschaltarif für neu gebaute und mit erneuerbaren Energien betriebene Energieanlagen genutzt.

Das von Zuccato Energia gelieferte System, das aus einem ZE-150-LT-Modul mit einer auf 140 kWe heruntergefahrenen Leistung besteht, funktioniert über die direkte Entnahme der Wärmeenergie aus dem Kessel durch einen überhitzten Wasserkreislauf.

Das ORC-System dieser Installation ist in einem eigenen Raum untergebracht. Aufgrund der Bedürfnisse vonseiten des Kunden, der über einen Niederspannungsanschluss verfügt, wurden die Umrichter-Paneele nicht wie beim Standardmodell an Bord des Moduls installiert, sondern in externen Schränken untergebracht. Eine weitere Besonderheit des Systems besteht in der Verwendung eines Luftkühlsystems (Trockenkühler) anstelle des traditionellen Wasserturms zur Kühlung für die Verdampfungsphase.

Der in dieser Anlage verwendete Brennstoff ist Dung (d.h. eine Mischung aus Geflügeldung, Federn, Futter und Einstreu). Ein kürzlich ergangenes Urteil bestätigt erneut, dass dieses Material als Biomasse angesehen wird und daher eine erneuerbare Energieanlage speisen kann.
Die Verwendung von Dung als Biomasse, um Energieanlagen – die ihren Strom aus erneuerbaren Energien erzeugen – zu speisen, ist unter dem Gesichtspunkt der Effizienz von besonderem Interesse; darüber hinaus kann eine solche Nutzung den Zugang zu den Beiträgen für Strom aus erneuerbaren Energien ermöglichen, die in der Dm vom 6. Juli 2012 vorgesehen sind.